Sonntag, 7. März 2021   
Suchen
 
Kategorien
Willkommen
Unsere Themen
Vorstand
Links
Impressum
Termine
Willkommen

Asylbewerber in Pöcking

   

Das Zeltlager für Asylbewerber in Pöcking wird zum Ende des Jahres aufgelöst. Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, dem Landkreis Baurecht für eine feste Container-Unterkunft an der Maisinger-Straße für 96 Bewohner zu gewähren. Diese soll optisch ansprechend gestaltet, eingegrünt und durch einen bepflanzten Wall zur Straße hin eingefriedet werden.

Am 20. September findet um 19.00 Uhr hierzu eine Informationsveranstaltung in der Turnhalle Pöcking statt.


Die Kommunen sind das letzte Glied in der Kette derer, die sich mit der Aufnahme von Flüchtlingen und Asylbewerbern befassen. Dabei arbeiten wir eng mit dem Landratsamt zusammen. Darüber steht die Regierung von Oberbayern.

Der Landkreis und auch Pöcking können sich nicht aussuchen, wen und wieviele Personen sie aufnehmen sollen. Dies geschieht nach einem bestimmten Verteilungsschlüssel.

Unsere Aufgabe ist es, mit diesen Vorgaben gut umzugehen, um ein friedliches Zusammenleben unter diesen erschwerten Bedingungen zu ermöglichen.

Das ausgewählte Grundstück bietet von der Lage, Größe und Erschließung her die erforderlichen Voraussetzungen und wurde aus diesem Grunde ausgewählt.

Wir bitten alle Bürger um Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass sich möglichst viele im Helferkreis engagieren. Unser Ziel muß es sein, ein friedliches Miteinander zu organisieren und Bürgern und Flüchtlingen Verständnis und Akzeptanz entgegen zu bringen. Dabei dürfen wir auch die Sorgen und Bedenken der Bevölkerung nicht beiseite wischen.

Bitte wenden Sie sich bei Gesprächsbedarf an das Rathaus, die Gemeinderäte/innen und unsere Asylbeauftragte Dimitra Trottmann und vertrauen Sie darauf, dass die Verwaltung für ein gutes Miteinander Sorge tragen wird.



zurück

 

 

Aktuelles

222 Tafeln Schokolade für den Kinderschutzbund
Die Schüler der Grundschule Pöcking haben eine Sondereditionen der "Guten Schokolade" besonders schön gestaltet. 222 Tafeln der Fairtradeschokolade hat die Frauen Union nun dem Kinderschutzbund Starnberg gespendet, um möglichst vielen Kindern die trüben Corona-Zeiten zu versüßen. Foto: Gemeinderätin Margret Kaspar, Martina Rusch vom Kinderschutzbund und Ute Nicolaisen-März.
mehr
Fotoecke

Wahlkampfendspurt 2020
mehr

CSU.de